Info-Center

Das Info-Center bietet Ihnen eine Knowlegde Base zu Themen wie Bonität, Inkasso, Direktmarketing

Ganz gleich, ob es um Neukundenprüfung, Risikobewertung oder die Optimierung des eigenen Forderungsmanagements geht: Wenn Sie sich mit dem Thema Kunden- und Risikomanagement auseinandersetzen wirft dies eine Vielzahl von Fragen auf.

Deshalb halten wir für Sie in unserem Info-Center die wichtigsten Antworten rund um das Credit Management bereit.

Die neuesten Einträge

Wer häufiger Bargeldgeschäfte in größerem Umfang macht, hat vielfältige Pflichten. Das ist vor allem im Kfz-Handel wenig bekannt. Creditreform Compliance Services leistet Aufklärung und bietet Hilfestellung. mehr...

Spätestens, wenn Firmeneigentümer einen Nachfolger suchen, stellt sich die wichtige Frage: Was ist das Unternehmen eigentlich wert? Bei der Suche nach der Antwort helfen Creditreform Rating und die Berater der Fischer Konrad GmbH. mehr...

Bei grenzüberschreitenden Lieferketten hat sich das Umsatzsteuerrisiko durch die jüngste Finanzrechtsprechung deutlich erhöht. Dies haben auch die Finanzbehörden erkannt – und wollen zeitnah gegensteuern. mehr...

Handwerk auf gutem Weg; Frankenschock und positiver Trend; Kredite: alltäglich, aber tabu mehr...

Schon seit 2010 waren über die kostenfreie App „CrefoMobile“ Informationen über Unternehmen und die Verflechtungen der deutschen Wirtschaft zu erhalten. Die aktuelle Version bietet eine entscheidende Verbesserung: Nun können auch Wirtschaftsauskünfte international zu Unternehmen in vielen Ländern über Deutschland hinaus abgerufen werden. mehr...

Neben unvollständigen Liefernachweisen gefährden komplizierte Transportketten die Umsatzsteuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen. Ein Überblick über die aktuelle Rechtslage. mehr...

Wenn Schuldner Mahnungen hartnäckig ignorieren, kann es für Unternehmen Sinn machen, Forderungen zu veräußern – zum Beispiel an die CPM Creditreform Portfolio Management GmbH. Das verschafft Liquidität und entlastet die Mitarbeiter. mehr...

Die jüngste Creditreform-Umfrage zeigt: Die Situation in vielen Bereichen des Handwerks hat sich zuletzt weiter verbessert. Die Auftragsbücher sind voll, die Ertragskraft ist gestiegen und es wird kräftig investiert. Einziges Problem: Es fehlt der Nachwuchs. mehr...

- Technologiewandel durch Schließungen

- UG-Zahlungsmoral mangelhaft mehr...

Vielfältige Beispiele für innovative junge Unternehmen, die mit neuen Ideen aufwarten und damit die Wirtschaft verändern, gibt es im Zuge der Digitalisierung. Aber was sorgt eigentlich dafür, dass in einem jungen Unternehmen innovative Ideen entwickelt und in die Tat umgesetzt werden? mehr...

Für die meisten Deutschen gehören Kredite zum Alltag: Über zwei Drittel haben in der Vergangenheit schon mal einen Kredit aufgenommen. Besonders häufig nutzten sie eine Immobilien- oder Baufinanzierung, einen Ratenkredit oder den Dispokredit. mehr...

Die norisbank hat repräsentativ nach Alter und Geschlecht zu den Themen "Luxus" und "Lifestyle" befragt. Dabei wurde auch nach der Finanzierung von Luxus gefragt, denn das Geld kommt nicht nur aus dem Ersparten. mehr...

25,4 Prozent der Unternehmen des Bauhandwerks und 24,9 Prozent der Betriebe im Ausbauhandwerk warten bei öffentlichen Auftraggebern bis zu 90 Tage auf den Zahlungseingang für geleistete Arbeit. Die Zahlungsmoral der Öffentlichen Hand ist demnach wesentlich schlechter als die privater Auftraggeber (6,7 bzw. 8,5 Prozent). mehr...

Ein neues Handelssegment bietet jetzt die Forderungsbörse "Debitos" auf ihrem Online-Versteigerungsportal: Forderungen gegen insolvente Unternehmen lassen sich hier meistbietend verkaufen. mehr...

Der Regionalflughafen Lübeck schafft es nicht: Jetzt ist er zum zweiten Mal in die Insolvenz gegangen. Lübeck ist ein Beispiel für die prekäre Lage, in der sich viele Regionalflughäfen befinden. mehr...

Um knapp 300 auf 4.519 hat die Zahl der Unternehmensinsolvenzen 2015 in der Schweiz zugenommen und liegt damit auf dem Niveau von 2012. In Österreich gingen im vergangenen Jahr 5.422 Firmen in die Pleite - 178 weniger als im Vorjahr. mehr...

Die Flüchtlingskrise verdeutlicht es noch einmal: Der Zusammenhalt in Europa ist schwächer, als mancher geglaubt hat. mehr...

Nach der Cloud kommt der Fog: Wenn die Datenmenge in der Unternehmenswolke zu viel Bandbreite und Rechenleistung schluckt, könnte die Antwort im Nebel liegen. mehr...

- Insolvenz: Je kleiner, desto gefährdeter

- Wenn die Stromrechnung nicht gezahlt wird

- Migranten gründen häufiger mehr...

Wer glaubt, säumige Kunden in Wien, Moskau oder Shanghai mit Standardmahnschreiben aus der deutschen Firmenzentrale zur Zahlung zu bewegen, erleidet oft Schiffbruch. Auslandsinkasso ist eine Sache für Spezialisten – wie Creditreform. mehr...

© 2016 Creditreform Berlin Brandenburg Wolfram KG